sigge-rocktours

Arne, Henning & Tom on Tour - Konzerttagebuch

David Gilmour glasklar in der Arena Oberhausen

David Gilmour Arena Oberhausen 19 September 2015Das war es nun, das erste Konzert der David Gilmour Tour 2015 für Sigge-Rocktours. Nach den traumhaften Theater-Arenen in Verona und Orange stand mit der Arena Oberhausen das erste Indoorkonzert auf dem Tourplan. Der Stimmung hat der Betonklotz jedenfalls nicht geschadet. Die rund 13.000 Zuschauer in der in wenigen Minuten ausverkauften Halle, waren bester Dinge, die Band ebenfalls. David Gilmour steigert sich nach übereinstimmenden Aussagen vielen Beobachter von Konzert zu Konzert. Umso mehr freuen wir uns auf das kommende Konzert in der Royal Albert Hall in London.

Die Setlist der Tour ist zwar in vielen Bereichen eine Überraschung, da sie z.B. mit Sorrow und Run Like Hell einen Flashback der 94 Tour liefert. Verstärkt wird das ganze durch die Rückkehr von Mr. Screen, der – inzwischen mit LED-Technik – ausgerüstet auch die 94er Filme von Shine On und High Hopes präsentiert, zusammen mit der altbekannten optischen Untermalung der Dark Side oft he Moon Filme. Drei der neuen Stücke (Rattle That Lock, In Any Tongue und The Girl in the Yellow Dress) werden auch mit (animiertem) Filmmaterial angereichert.

Für den Rest des optischen Feuerwerks sorgt dann wie gewohnt überzeugend Mark Brickman.

Der Sound setzt – ebenso wie die Beleuchtung – mal wieder Branchenmaßstäbe. Druckvoll, präzise, klar, laut, mit einem Bass, der einem in der 2. Reihe die Hosenbeine flattern lässt.

So ein Livekonzert ist durch keine noch so gute Aufnahme oder Anlage zu ersetzen, das wurde uns an diesem Abend einmal wieder deutlich vorgeführt.

Der Meister selbst ist bester Laune, verlängert seine Soli nach Lust und Laune, verspielt sich auch schon hier und da mal wie beim Anfang von Sorrow, was bei seinem Bühnenmitstreiter Guy Pratt feixende Jubelgesten auslöst. Gut Stimmung auf und vor der Bühne – ein wunderbarer Abend. London, wir kommen.

Setlist:

First Set:

5 A.M.
Rattle That Lock
Faces of Stone
Wish You Were Here
A Boat Lies Waiting
The Blue
Money
Us and Them
In Any Tongue
High Hopes

Second Set:

Astronomy Dominé
Shine On You Crazy Diamond
Fat Old Sun
Coming Back To Life
On an Island
The Girl In the Yellow Dress
Today
Sorrow
Run Like Hell
Encores:
Time
Breathe (Reprise)
Comfortably Numb

 

2 Kommentare

  1. Ein geiles Konzert. Aber warum vergessen eigentlich alle „Marooned“ in der Setlist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2018 sigge-rocktours

Theme von Anders NorénHoch ↑