sigge-rocktours

Arne, Henning & Tom on Tour - Konzerttagebuch

Kategorie: Berlin

Industrial Silence – Madrugada im Columbia Theater in Berlin

Enttäuscht und grimmig schob ich meine unbenutzte Eintrittskarte über den Verkaufstresen der Konzertkasse. Völlig teilnahmslos und ohne jede wahrnehmbare Regung händigte mir die junge Dame mein Geld aus. Ihr Job war erledigt. Mir wurde bewusst, dass wir in diesem Moment kein gemeinsames Verständnis für „mein Problem“ entwickeln würden.

Wortlos verließ ich den Laden.

Madrugada, eine dieser „Sehnsuchtsbands“, hatten das Konzert in Berlin abgesagt. Sivert Hoyem, der charismatische Sänger und Frontmann der norwegischen Band, hatte beschlossen, die Band vorerst „auf Eis zu legen“. Nach dem Tod ihres Gitarristen Robert Buras im Jahr 2007 fehlte ein, wenn nicht gar der integrale Bestandteil der Band. Songschreiber und begnadeter Gitarrist in einem.  Madrugada arbeiteten zu jener Zeit an ihrem fünften Studioalbum und entschieden sich dann doch, das Album zu vollenden und im Jahr 2008 zu veröffentlichen. Einer der bewegendsten und schmerzhaftesten Songs des Albums stammt aus der Feder von Robert Buras: „Our Time Won’t Live That Long“.

Seitdem sind über 10 Jahre vergangen.

Weiterlesen

Das Geschäftsjahr Zwanzigachtzehn.

Fünf Favoriten auf dem Plattenteller:

Dan Mangan – More or Less. Abwechslungsreiche Platte mit bittersüß-kitschigen Balladen neben lakonischen Pop-Hymnen, hier und da durch frickelige Beats oder polyrhytmisches Getrommel flockig bewegt. Sehr geschmackvoll.

 

Daniel Blumberg – Minus. Moll-Piano, Schrammelgeige. Gitarren wie rostige Sägen. Neil-Young-Harvest-Ära-Stimmefarbe. Sehr unmittelbar und sehr bewegend zwischen Dissonanz und Wohlklang.

Weiterlesen

Toms Konzertrückblick 2018

Wir blicken auf ein ereignisreiches Konzert- und Musikjahr zurück.

Meine Top 15 Alben 2018:

  1. Marianne Faithfull „Negative Capability“
  2. Die Nerven „Fake“
  3. Daniel Blumberg „Minus“
  4. Spiritualized „And Nothing Hurt“
  5. Khruangbin „Con Todo El Mundo“
  6. Karies „Alice“
  7. Anna von Hausswolff „Dead Magic“
  8. The Brian Jonestown Massacre „Something Else“
  9. Tess Parks & Anton Newcombe „Tess Parks & Anton Newcombe“
  10. Thee Oh Sees „Smote Reverser“
  11. Kikagaku Moyo „Masana Temples“
  12. Klaus Johann Grobe „Du bist so symmetrisch“
  13. Big Red Machine „Big Red Machine“
  14. Fenster „The Room“
  15. Cavern of Anti Matter „Hormone Lemonade

Die spannendsten 40 Auftritte in diesem Jahr für mich:

1,2,3
Weiterlesen

Das Pop-Kultur Festival in der Berliner Kulturbrauerei

Das Pop Kultur Festival fand wie bereits im vergangenen Jahr in der Kulturbrauerei an der Schönhauser Allee statt. Für mich der beste Platz für dieses Festival, welches bereits an verschiedenen Orten der Stadt ( Berghain, Neukölln) ausgerichtet wurde.

Die Vielfalt der Konzertbühnen aber insbesondere die räumliche Nähe der einzelnen Auftrittsorte, machen dieses 3 Tage Festival- neben der Programmvielfalt- zu einem besonderen Erlebnis im nicht armen und umfangreichen Berliner Kunst-und Kulturkalender.

Der Sigge-Rocktours Express hat in auch in diesem Jahr verschiedene Konzerte besucht.

Weiterlesen

The Brian Jonestown Massacre auf Europa Tournee

The Brian Jonestown Massacre, Berlin, Heimathafen Neukölln,13.08.2018 Fotocredits: Christopher Rimmer (thank you)

The Brian Jonestown Massacre sind in diesem Jahr auf einer umfangreichen Welttournee die bereits im Frühjahr in den USA begonnen hat und in Australien und Neuseeland fortgesetzt wurde. Auch am anderen Ende der Welt erfreut sich die Band um Ihren Anführer Anton Newcombe seit jeher großer Beliebtheit.

Ausverkaufte Shows sind die Regel und auch zu großen und bekannten Festivals werden „die BJM“ regelmäßig eingeladen.

Mit zwei neuen Plattenveröffentlichen in diesem Jahr ist der kreative Output des seit Jahren in Berlin lebenden Anton Newcombe scheinbar unerschöpflich, zumal eine weitere VÖ mit Tess Parks  kurz bevorsteht. Alle Alben werden grundsätzlich in seinem Studio in der Nähe des Berliner Nordbahnhofs eingespielt und aufgenommen.

Weiterlesen

© 2019 sigge-rocktours

Theme von Anders NorénHoch ↑