Leidenschaftlich gern und laut gehörte Alben 2014:

  • Robert Plant – „Lullaby … and the Ceaseless Roar“
  • Jack White – „Lazaretto“
  • Peggy Sue – „Choir of Echoes “
  • Pink Floyd – „The Endless River“
  • Woods – „With Light and with Love“
  • Gemma Ray – „Milk For You Motors“
  • Damon Albarn – „Everyday Robots“
  • Kevin Morby – „Still Live“
  • Neil Young – „A Letter Home“
  • All The Luck In The World – „All The Luck In The World“
  • Beth Orton – „Sugaring Season“ (spät dran: aus 2012)
  • Beaches – „She Beats“ (spät dran: aus 2013)


Einige tolle Auftritte 2014:

  • Agnes Obel in der Philharmonie Berlin. Zartes und mitreissendes Neujahrskonzert für Flügel, Chello, Geige. Minimalistisch und Erhaben.
  • Kraftwerk im Burgtheater Wien. In deutscher Sprache immer noch am schönsten. Europa Endlos in barocker Pracht. Spontan zwei Konzerte mehr auf den billigen Plätzen mitgenommen. Boing!
  • Mogwai im Tempodrom Berlin. Instrumentale Breitwand-Postrockmusik in Raketenstart-Lautstärke. Druckvoll, dynamisch und wuchtig wie immer. Remurdered!
  • Peggy Sue im Berliner Privat-Club. Schummrig, schräg und schön gesungener Indie-Blues. Abwechslungsreiches und mitreissendes Konzert rund um das schillernde neue Album.
  • The National in der Zitadelle. Elegisch-Versöhnliches Sommerkonzert bei bestem Wetter mit den Edel-Melancholikern. Getränk der Wahl: Pink Rabbit!
  • Robert Plant and The Sensational Space Shifters in der Zitadelle Spandau. Der Mighty ReArranger ist zurück und würfelt sich aus seinem unglaublichen Repertoire aus Blues Country, Eastern, Psychedelic und Trip-Hop einen Abend der Extraklasse zusammen: Neues, Altes, Wiederentdecktes, immer mit einem doppelten Boden und Augenzwinckern auf der Höhe der Zeit präsentiert. Spannender als jede Altrocker-Reunion im Stadion. Funny In My Mind!

Sigge-Rocktours wünscht allen Besuchern ein tolles Musik- und Konzertjahr 2015!
Im Januar geht’s schon wieder gut los – Stichwort: Nationalgalerie!