sigge-rocktours

Arne, Henning & Tom on Tour - Konzerttagebuch

Autor: Arne-Christian Sigge (Seite 2 von 5)

David Gilmour auf dem Bowling Green in Wiesbaden – das Ende einer Reise?

 

David Gilmour Wiesbaden 18.07.2016 War es das? Das möglicherweise letzte David Gilmour Konzert für Sigge-Rocktours? Der Tourabschluss in London steht in diesem Jahr nicht bei uns im Reisekalender. Eine Fortsetzung der Tour im nächsten Jahr oder gar ein neues Album inklusive Tour in den nächsten zwei bis drei Jahren scheint unwahrscheinlich, schließlich feierte Herr Gilmour dieses Jahr bereits seinen 70. Geburtstag.  Alles Gedanken, die wir während des Konzertes verdrängt hatten. Zwischenzeitlich hing dem Konzert in Wiesbaden sogar der schale Beigeschmack eines Pflichttermins an. Damals voll Freude gebucht, kurz darauf in den mächtigen Schatten unseres Pompeji Besuchs gestellt. Gab es etwas, dass dieses Erlebnis noch toppen konnte? Soll man nicht aufhören, wenn es am schönsten ist? Weiterlesen

Mietminderung im Zosch

Sigge-Rocktours proudly presents:
Mietminderung


https://soundcloud.com/mietminderung/

Public Service Broadcasting in Münster: Blur trifft Kraftwerk

Public Service BroadcastingEs passiert selten, dass man vor einem Konzert mehr Geld für einen – zugegebenermaßen leckeren – Burger und ein Getränk ein einem Hipster-Systemgastronomie-Restaurant ausgibt, als für das Konzertticket selbst. Wir korrigierten den kurzen Abstecher zum Münsteraner „Hans im Glück“ vor dem Konzert  später übrigens schuldbewusst durch Einkäufe am Merchandisingstand. Weiterlesen

Bassgewitter am Auensee – Kraftwerk die 5.

Kraftwerk AuenseeDas war es nun, das 5. und für mich letzte Kraftwerkkonzert in diesem Jahr. Wie schon im Bericht zum Konzert in der Lichtburg beschrieben, bot auch dieses Konzert wieder ein völlig anderes Erlebnis als die anderen Konzerte in diesem Jahr. Die Reise führte die SRT-Crew diesmal ins vorweihnachtliche Leipzig. Zu einem Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt haben wir uns bei rund 10 Grad Außentemperatur dann allerdings nicht hinreißen lassen können, bevor wir uns zum etwas außerhalb gelegenen Haus Auensee aufgemacht haben. Nach dem „Popkorn“-Konzert auf Kinosesseln in der Essener Lichtburg, gastierten die vier Musikarbeiter wieder in einem „echten“ Konzertsaal, der 3.600 Zuschauern Platz bot. Auf Stehplätzen versteht sich. Wir sicherten uns natürlich sofort einen Platz in der 3. Reihe, direkt vor dem Chefroboter Ralf, in kurzer Distanz zu der vor der Bühne aufgebauten Subwooferbastion. Weiterlesen

Lichtburg Essen, Kraftwerk Konzert Nr. 4/2015… und kein Ende in Sicht

kling-klangAuf dem Rückweg aus Essen noch schnell auf der Party eines Freundes vorbeigeschaut – die Wahl des 20 Uhr Konzertes erlaubte das nach knapp zwei Stunden Rückfahrt noch. Die üblichen Gespräche „Ach Kraftwerk – Konzert, cool – kommt ja auch seit Tagen hier im Radio.“ „Warst Du da nicht letztes Jahr schon“. „Ja, vier Konzerte in Wien, dies war nach Berlin, Amsterdam  und Utrecht auch schon Nr. 4 in 2015 und in zwei Wochen nochmal Leipzig“. – Uppps , vergessen ich bin nicht mehr in SRT-Kreisen wie noch vor knapp zwei Stunden. Jetzt gehen wieder die Erklärungen los. Weiterlesen

David Gilmour zurück in der Royal Albert Hall in London

David-Gilmour-London-Royal-Albert-Hall-20150925Dass die Royal Festival Hall ein Highlight von David Gilmours Europa Tour wird, stand für uns bei Veröffentlichung der Tourdaten der relativ überschaubaren Europatour schnell fest. Nachdem die drei Konzerte in der Royal Albert Hall 2006 den definitiven Höhepunkt der Tour mit Gastauftritten von u. a. Nick Mason und David Bowie bildetet, stand für uns fest: Auch dieses Jahr geht es nach London. SRT-Urgestein Tom war bereits 2006 Zeuge bei den drei Londoner Konzerten.

So entschieden wir uns, an wenigstens einem der (ursprünglich) drei angesetzten Konzerte teilzunehmen und wählten den dritten Abend. So schwebte das SRT-Team früh morgens pünktlich in Heathrow und Gatwick ein und traf sich an der Victoria Station. Nach einem Stadtbummel  ging es dann zum Hotel. Untergebracht waren im Studentenwohnheim des Imperial Colleges einen Steinwurf vom Konzertort entfernt. Perfekt. Weiterlesen

David Gilmour glasklar in der Arena Oberhausen

David Gilmour Arena Oberhausen 19 September 2015Das war es nun, das erste Konzert der David Gilmour Tour 2015 für Sigge-Rocktours. Nach den traumhaften Theater-Arenen in Verona und Orange stand mit der Arena Oberhausen das erste Indoorkonzert auf dem Tourplan. Der Stimmung hat der Betonklotz jedenfalls nicht geschadet. Die rund 13.000 Zuschauer in der in wenigen Minuten ausverkauften Halle, waren bester Dinge, die Band ebenfalls. Weiterlesen

Kraftwerk zur Grand Départ der Tour de France in Utrecht

Kraftwerk touren seit einigen Jahren mit unglaublichem Erfolg mit ihren Katalog und 3D-Abenden um die Welt. Statt Stadion oder Multifunktionsarenen werden als Spielorte immer außergewöhnliche Konzert-Venues ausgewählt.

Zur Grand Départ nach Utrecht

In diesem Jahr Beginnt die Tour de France mit der Grand Départ im nahegelegenen Utrecht. Das schreit doch geradezu danach, in diesem Rahmen das Tour de France Album aufzuführen, wo Utrecht mit dem Tivoli Vredenburg auch einen entsprechend ausgefallenen Konzertsaal, ganz nach dem Geschmack der Radsportfanatiker von Kraftwerk zu bieten hat. Da das angesetzte Konzert erwartungsgemäß schnell ausverkauft war, folgten wie üblich ein weiteres Mitternachtskonzert und Konzert am Folgetag. Die Konzerte versprachen interessant zu werden. Zum ersten Mal wurde ein Konzert einem bestimmten Album außerhalb der Katalog Reihe gewidmet, dazu schwingt sich die ganz statt zur überdimensionalen Themenkulisse auf. Weiterlesen

Snowy White mit neuer Gitarre zur Familienfeier in der Gaste Garage

Snowy White Gaste Garage 2015Vor zwei Jahren hatte Snowy White entschieden, die Gitarre an den Nagel zu hängen. Genauer gesagt zwangen ihn Schmerzen im Ellenbogen dazu. Er hängte seine geliebte Gibson Les Paul Goldtop nicht nur an den Nagel, sondern versteigerte sie sogar.  Die Liner Notes in der sehenswerten, im letzten Jahr erschienenen Rockpalast DVD klangen auch nach einem Karriereende.

Die Gaste Garage

Plötzlich stand der Termin in der Gaste Garage in Osnabrück auf dem Plan. Welch ungewöhnlicher Ort für ein Comeback denkt man im ersten Moment, doch dann fällt auf, dass schon damals das Autohaus Soestmeyer (das hinter der Gaste Garage als Betreiber steckt) als ungewöhnlicher Auftrittsort bei Snowy White Konzerten im Tourplan irritierte. Andreas Soestmeyer und Wolfgang Stein sind zwei Osnabrücker Musikenthusiasten, die die Gaste Garage betreiben, eine KFZ-Werkstatt, die sich in eine heimelige kleine Konzerthalle umwandeln lässt. Spezialität des Duos: die Musiker sollen sich wohl fühlen und werden dazu sogar persönlich vom Veranstalter bekocht. Mehr über das  interessante Duo der Gaste Garage in der NOZ. .

So plauderten die Beiden vor Konzertbeginn auch etwas aus dem Nähkästchen. Vor ein paar Monaten fragte Snowy nach einer Möglichkeit „mal wieder 3-4 Songs live spielen zu können“.  So wurde ein Doppelkonzert auf die Beine gestellt. Den ersten Part des Abends übernahm Peppino D’Agostino, der abwechselnd von Mitgliedern der White Flames unterstützt wurde. Weiterlesen

Die Sirene zückt das Messer – Gemma Ray im C-Club Berlin

 

Gemma Ray C-ClubEigentlich hatte mich nur eine Konferenz in die Hauptstadt verschlagen. Da die lokale Sigge-Rocktours – Crew für den Abend schon einen Besuch im C-Club geplant hatte, schloss ich mich an und kam so zufällig in den Genuss meines ersten Gemma Ray Konzertes. Meine Mitstreiter waren durch das Konzert im Imperial vor knapp einem Jahr schon im Bilde. Weiterlesen

15 Jahre Sigge-Rocktours.

15 Jahre Sigge-Rocktours gilt es in diesem Jahr zu feiern. Wo genau der Beginn der Sigge-Rocktours Geschichte festgemacht wird ist – wie bei vielen Bandgründungen auch – eine unter Experten strittige Angelegenheit. Soll man den ersten Besuch von Tom in Bielefeld zum Snowy White Konzert im Elfenbein schon dazu zählen? Nein, wir entschieden uns für die erste große gemeinsame Fahrt im Jahr 1999. Roger Waters hatte unverhofft ein paar Konzerte in den USA angekündigt. Eine einmalige (so dachten wir damals) Chance, den Waters nochmals live zu erleben. Da mussten wir dabei sein. So reisten wir an die Ostküste der USA, fuhren zahlreiche U-Turns mit unserem Mietwagen, sahen grandiose Konzerte und legten den Grundstein für die ersten 15 Jahre Sigge-Rocktours. Seither also besuchen Arne, Tom, Henning hier und dort Konzerte. Oft mit weiteren Freunden und Musikbegeisterten.

Weiterlesen

Im ICE zum TEE – Kraftwerk in Wien

Kraftwerk_WienWas liegt näher, als auf der alten TEE Strecke zwischen Hamburg und Wien zum TEE-Konzert anzureisen. Obwohl auf einigen östereichischen Bahnseiten noch vom Trans-Europa-Express gesprochen wird, verkehrt hier nun offiziell der ICE 90/91. Egal, die Reise zu den 2014er Kraftwerk-Konzerten nach Wien traten wir standesgemäß per Bahn an. Weiterlesen

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2018 sigge-rocktours

Theme von Anders NorénHoch ↑